textzeichen

 Home

 Neuerscheinungen

 

Autoren

 

  Presse-Resonanz

 

Pressemitteilung

             

textzeichen-Award

 Rätselhafte Phänomene II

Lagebericht

 Das Herz  des Hexers
 Deutschland in 30 Jahren

 Rätselhafte Phänomene

 

Termine

 

Buchtipps 
 Rezensionen und Co.

 

 Bücher

Martin Schemm
Todeskontakt

ISBN 3-933570-09-3
Euro 9,80
Bestellmöglichkeiten


Deutschland in 30 Jahren

Jetzt im Buchhandel
ISBN 3-933570-08-5
oder direkt hier 


Rätselhafte Phänomene

ISBN 3-933570-07-7
oder direkt hier 

 

 Impressum

 

textzeichen-award 2007/2008

Die textzeichen-Jury hat entschieden! 

1.Platz

Dietmar Sievers
Lady Dryadis

2. Platz

Fabian Heinzel
Letzte Worte

3. Platz

Carsten Zehm
Achtzehn Knoten

Rätselhafte Phänomene II

 


 


 !Einsendeschluss!

Ausschreibung
Anthologie 

„Rätselhafte Phänomene II“

!Einsendeschluss!

Die Geschichten werden prämiert mit:

1. Platz
! 100 Euro !

2. Platz
   50 Euro !

3. Platz
   Büchergutschein über 30 Euro vom EUGEP-Verlag!

Die Geschichten werden als Anthologie in Buchform mit eigener ISBN veröffentlicht, wenn eine genügend große Anzahl von Erzählungen in hinreichender Qualität eingereicht wird. 
Das Buch ist dann über den normalen Buchhandel zu beziehen.

Thema:
Unbekannte bzw. rätselhafte Phänomene

Genre:
Mystery. Die Geschichten haben unbekannte, geheimnisvolle Phänomene zum Thema (ähnlich der Geschichten bei Akte X). Hierbei sollte der Bereich Science Fiction jedoch nicht den Schwerpunkt bilden.

Story-Formatierung:
Word-Dokument, nur Fließtext , einzeilig, Times New Roman 12, Hervorhebungen nur kursiv, keine sonstigen Formatierungen, kein Erstzeileneinzug, keine Kopf- oder Fußzeilen, keine Seitenzahlen.

Absender- bzw. Storydaten:
Bitte in folgender Form als separates, letztes Blatt hinten an die Geschichte anhängen (keine Extra-Datei!). Die Angabe eines Pseudonyms, unter dem veröffentlicht werden soll, ist optional.

Name:
Vorname:
Pseudonym: 
Straße:
PLZ:
Ort:
Land:
Storytitel:
Anzahl Zeichen (inklusive Leerstellen):
eMail:
Sonstige Bemerkung:

Teilnahmebedingungen:
Länge der Beiträge: ca. 5000 bis 36.000 Zeichen (inklusive Leerstellen), was ca. 5-20 Normseiten (30 Zeilen x 60 Anschläge) entspricht. Pro Teilnehmer sind auch mehrere Geschichten erlaubt.

Die Einsendungen dürfen weder in gedruckter Form noch im Internet veröffentlicht werden (worden sein), bevor die Juryentscheidung gefallen ist. Die Storys müssen frei von Rechten Dritter sein. Hierfür trägt der Einsender der Geschichten die Verantwortung.

Mit der Teilnahme an der Ausschreibung erteilt der Einsender gleichzeitig die Erlaubnis, dass seine Geschichte ohne weitere Ansprüche gegen die Herausgeber abgedruckt werden darf. Es gibt keinen Anspruch auf Veröffentlichung der eingesandten Geschichten. Die Entscheidung der Jury ist nicht anfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.